treffpunktfamilie 3

 

01. Oktober 2020                                                                                      treffpunktfamilie 3

Auf dem Weg

Mit "Hut, Stock und Regenschirm" (Video) haben wir uns sozusagen gut ausgerüstet auf den Weg gemacht, um eine eigene "Erziehungs-Spur" zu finden. Wie auf jedem Weg geht´s vorwärts, aber manchmal ist es auch notwendig rückwärts oder gar ausweichend seitwärts zu gehen; zum Beispiel um etwas genauer zu betrachten, um etwas "unter die Lupe" zu nehmen. 

 

Item: Hand hält eine Lupe
Bildrechte: www.pixabay.com

Wenn es kein "Erziehungs-Rezept" gibt, wenn wir uns folglich überlegen müssen, welche Werte, Vorstellungen und Traditionen wir an die Kinder weitergeben wollen, ist es ratsam, die eigene Erziehung unter die Lupe zu nehmen. Denn, sie hat uns geprägt. Prägung klingt für meine Ohren sehr statisch, nicht veränderbar, aber das muss nicht so sein!

Der Blick durch die Lupe kann uns aufzeigen: 

Was waren die guten Seiten meiner Erziehung, was waren die weniger guten Seiten? 

Leeres Notizbuch mit Stiften
Bildrechte: www.pixabay.com

Vielleicht ist es ganz wichtig, es in zwei Spalten aufzuschreiben, damit man es schwarz auf weiß vor Augen hat. Dann kann man sicherlich auch die Frage: "War alles nur schrecklich?" mit einem "Nein!" beantworten. (Auch wenn die Spalte vielleicht viel kleiner ist...) Mit dieser Methode gelingt uns nämlich ein guter und wichtiger Schritt vorwärts:         

Die guten Seiten nutzen - für die weniger guten Seiten eigene Strategien entwickeln!

Ein Beispiel: Ich habe als Kind von meinen Eltern oft klare Anordnungen bekommen (Es ist jetzt Zeit zum Schlafen...), die ich mit nörgeln und der Frage nach dem "Warum" beantwortet habe. Die Antwort meiner Eltern war dann meist: "Weil ich es dir sage!" Als Kind habe ich darunter gelitten, weil ich das Gefühl hatte, dass mich meine Eltern nicht verstehen, dass meine Ansicht nicht gehört wird und dass Erwachsene wohl die Bestimmer sind. Bei meiner Auflistung würde das also auf der Seite "weniger gut" stehen. Jetzt kann ich für die Erziehung meiner Kinder eine Strategie entwickeln: Ich kann das Verhalten, das ich mir von meinem Kind wünsche, einfordern  aber ich möchte dazu eine konkrete Erklärung abgeben, die dem Kind vermittelt, dass ich es ernst nehme, dass ich aber auch Verantwortung trage, auf seine gesunde Entwicklung zu achten. ("Ich weiß, dass du jetzt noch nicht schlafen gehen, sondern weiterspielen möchtest, doch genügend Schlaf ist für dich wichtig, damit du morgen wieder neue Kraft zum Spielen hast.")

Grüne Fußabdrücke auf schwarzem Hintergrund
Bildrechte: www.pixabay.com

Das bedeutet schwere Arbeit, aber es lohnt sich! Auch noch so kleine Schritte führen ans Ziel! Und das alles immer unter dem Aspekt:                                                        

"Erziehen so gut man kann; Fehler sind natürlich!"

Viel Kraft und Schwung für die Entwicklung neuer Strategien wünscht euch eure

Gudrun

 Und demnächst: Lasst uns mal schauen, welches "Bild vom Kind" einzelne Pädagogen in ihrer Zeit hatten und welches "Bild" unserer Vorstellung entspricht...

 

Ideen -Box                                                                               

Neue Erfahrungen für kleine Füße                                     

Im Sommer können Kinder draußen vielfältige Fußerfahrungen machen: Gras, Sand Steinchen bieten neue Sinneserfahrungen und fördern das sichere Laufen. Aber auch wenn die Temperaturen draußen nicht mehr mitspielen, kann man drinnen einen Parcours zum Krabbeln oder Gehen bauen, der zum „Üben“ anregt:

Ein kleines Kind krabbelt über einen Teppich
Bildrechte: www.pixabay.com

Du brauchst unterschiedliche Unterlagen: Luftmatratze, Fell, saubere Fußmatte,   Badematte, Luftpolsterfolie, Gummimatte, verschieden große Polster, Kissen, …

Lege den Laufsteg auf den Boden: Auf der wackeligen Luftmatratze läuft es sich ganz anders als auf dem kuscheligen Fell oder dem rauen Fußabstreifen.

Was passiert: Dein Kind probiert die verschiedenen Böden begeistert aus und wird dabei immer sicherer.

Video zum Thema​​