treffpunktfamilie

Grünes Ausrufezeichen mit Gesicht
Bildrechte: www.pixabay.com

 

 

Wer noch nicht weiß, wie es dazu kam, dass eine Kirchenmaus aus Murnau zu einer "großen Aufgabe" kam, der kann das nachlesen unter:

www.ebw-weilheim.de/wie-der-nikolauser-zu-seiner-aufgabe-kam

www.ebw-weilheim.de/nikolauser-und-das-energiebaeumchen

 

Kleinkind liegt am Boden und lacht
Bildrechte: www.pixabay.com

Liebe Eltern,

würde ich zu euch sagen: „Mit diesem Kind erstrahlt ein Licht auf der Erde!“ Dann würden bestimmt ganz viele zustimmend nicken.

Anders wäre es wahrscheinlich, wenn ich sagen würde: „Mit dir erstrahlt ein Licht auf der Erde!“ Das würde uns wahrscheinlich befremden und wir würden eher den Kopf schütteln…

 

Aber stellt euch einmal vor, wir würden ab sofort ganz verschwenderisch mit Lächeln und anerkennenden Worten und Gesten unseren Kindern und unserer Umwelt gegenüber umgehen, was würde dann passieren?

 

Es würde nicht weh tun und nichts kosten, aber wir würden kleine Funken der Hoffnung im friedlichen Miteinander wecken; wir wären dann tatsächlich ein kleines Licht auf der Erde!

 

Feuerflamme mit buntem Hintergrund
Bildrechte: www.pixabay.com

 

„Gott ist das Licht, das die Dunkelheit erhellt, auch wenn er sie nicht auflöst. Wir alle tragen einen Funken göttlichen Lichts in uns.“

 

 

Mit diesen Worten von Papst Franziskus, die mich sehr angesprochen haben, möchte ich die beginnende eher dunkle Zeit im November erhellen. Bei all den kirchlichen Festen im November spielt das Licht eine große Rolle: das Licht vertreibt die Dunkelheit, das Licht verbindet, das Licht schenkt Wärme, das Licht zeigt uns den Weg…

 

Eine Kerze ist für die Kinder, aber auch für uns Erwachsene ein wunderbares Symbol; darum soll es uns im November hier auf unserer Internetseite und in der Kirche durch die Zeit begleiten. Ein kleines Lichtlein erhellt schon das Dunkel und wird es geteilt, wird es immer mehr, es entsteht ein Lichtermeer: dann hat das Dunkel keine Chance. Wie tröstlich! (Das wird in der Lichterecke einer Kirche wunderbar ersichtlich…)

 

Licht in einer Tüte in der Dunkelheit
Bildrechte: www.pixabay.com

Schenken wir den Kindern diese Erfahrung:

An einem wichtigen Kraftplatz (Kirche) etwas Kostbares (Teelicht) geschenkt bekommen, vorsichtig damit umgehen (Transport), dem kleinen Licht eine Chance geben (stellen wir es in eine Lichtertüte), dann kann es sein Licht entfalten…  zu Hause einen Platz dafür finden (Bedeutung von Licht ins Blickfeld rücken), darüber sprechen, mit wem man das Licht teilen könnte (Teilen erleben und erfahren…)

 

So wird Gott ohne Erklärungen und große Worte für unsere Kinder spürbar ~ vielleicht nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erwachsene.                                                                                                            

Buchstaben mit gespiegeltem M
Bildrechte: www.pixabay.com

 

 

 

Das wünsche ich uns allen!

Eure Gudrun 

 

 

Muster als Ecke
Bildrechte: www.pixabay.com

 

 

 

                 Materialien

        für die treffpunktfamilie - Ecke 

 

 

 

 

 

 

Textvorlagen:

Kirchliche Feste im November:

 

 

Text und Bild vom Licht - Text für Teelichter:

 

 

Fotos von der Kirchenmaus in Aktion:

 

 

Eindrücke von der "treffpunktfamilie-Ecke" in Murnau St. Nikolaus: