Informationen für Mitgliedseinrichtungen

Öffentlichkeitsarbeit für Veranstaltungen

Die Evangelischen Termine sind ein mächtiges Werkzeug für die Bewerbung von Veranstaltungen. Alle Kirchengemeinden und dekanatsweiten Einrichtungen können einen Zugang zu den Evangelischen Terminen bekommen.

Vorteile

  • alle Veranstaltungen können den Nutzern über die Websites der Kirchengemeinden und Einrichtungen angezeigt werden
  • Veranstaltungen können auf Unterseiten nach bestimmten Kriterien gefilter werden
  • Veranstaltungen können als Highlight markiert werden und werden somit automatisch auf übergeordneten Websites angezeigt
  • Veranstaltungen werden über die App Evangelische Termine auf Smartphones dargestellt
  • Erwachsenenbildungsveranstaltungen werden vom Bildungswerk automatisch für die Programmdokumentation zusammengestellt
  • Statistikinformationen werden den einzelnen Veranstaltungen hinzugefügt
  • Statistik für die Erwachsenenbildungsarbeit kann leicht erstellt werden
  • über Exporte lassen sich leicht die Abkündigungen, Veranstaltungsmeldungen für die Presse, fertig formatierte Terminepläne für die Gemeindebriefe und Schaukästen erstellen

Den genauen Ablauf für die Eingabe der Veranstaltungen für die Programmdokumentation und die Statistik finden Sie weiter unten.

Fortbildung

Das Bildungswerk bietet im Jahr 2019 eine Fortbildung für alle an, die mit den Evangelischen Terminen arbeiten. Wir informieren Sie noch über den genauen Termin.

Weiterführende Informationen

Statistik

Evangelische Erwachsenenbildung wird über den Freistaat Bayern gefördert. Die Arbeitsgemeinschaft Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern (AEEB) ist einer der vom Freistaat geförderten Träger der Erwachsenenbildung. Es gibt eine Handreichung, die Ihnen einen Überblick über die Evangelische Erwachsenenbildung gibt. Diese können Sie über das Bildungswerk beziehen.

Förderfähigkeit

Eine Veranstaltung der Erwachsenenbildung ist dann förderfähig, wenn sie:

  • Lernprozesse ermöglicht
    Bei einer Veranstaltung der Erwachsenenbildung im Sinne des Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetzes (BayEbFöG) können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Kenntnisse, Fertigkeiten oder Fähigkeiten vertiefen bzw. erwerben. Das Bildungsangebot steht unter einem Thema und ist von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen pädagogisch geplant und strukturiert. Dementsprechend werden Lernziele und Lerninhalte angegeben.
    Gesellige Veranstaltungen, Konzerte und Feste sind demnach nicht förderfähig. Veranstaltungen von gemeindlichen Gruppen und Kreisen können dann in die staatliche Leistungsstatistik eingebracht werden, wenn sie themenbezogen und offen ausgeschrieben sind.
  • öffentlich ist
    Veranstaltungen im Sinne des BayEbFöG müssen prinzipiell allen daran Interessierten offen stehen, unabhängig von deren Weltanschauung oder Konfessionszugehörigkeit. Angebote für bestimmte Zielgruppen können abgerechnet werden, sofern für sie öffentlich und themenbezogen eingeladen wird.
    Veranstaltungen, die privaten Charakter haben, können nicht bezuschusst werden. Angebote der Erwachsenenbildung sind öffentlich ausgeschrieben – in Programmen, Einladungen und Zeitungsmeldungen, auf Homepages, Plakaten und Flyern.
  • Beteiligung und Mitsprache fördert
    Bei Veranstaltungen, die nach dem BayEbFöG gefördert werden, können sich die Teilnehmenden mit ihren Fragen und Erfahrungen einbringen. Gespräch, Austausch und – mitunter auch kontroverse – Diskussionen gehören dazu.
    Seminare mit biblischen oder theologischen Themen sind förderfähig, wenn sie öffentlich ausgeschrieben und auf Diskussion und offenen Meinungsaustausch hin angelegt sind.

Eingabe von Erwachsenenbildungsveranstaltungen

Bitte geben Sie alle Erwachsenenbildungsveranstaltungen mit dem Formular Erwachsenenbildung ein oder setzen Sie den Kanal Erwachsenenbildung. Dadurch erreichen Sie, dass das Bildungswerk die Programmdokumentation für die Statistik erstellen kann. Zudem muss deutlich werden, dass die Veranstaltung eine Veranstaltung des Bildungswerks ist. Dies kann durch die Verwendung des Logos geschehen und durch einen Hinweis in der Beschreibung. Wir arbeiten hier zurzeit an einer Lösung, dass dieser Hinweis automatisch erstellt wird – soweit dies für die Evangelischen Termine technisch machbar ist.

Hinweis: Das Evangelische Bildungswerk sind alle Kirchengemeinden und Einrichtungen, da sie Mitglieder im Verein sind.

Achtung: Für Veranstaltungen, die nicht in den Evangelischen Terminen aufgeführt sind, benötigen wir von den Kirchengemeinden und Einrichtungen einen Nachweis über die öffentliche Werbung für die jeweilige Veranstaltung (Plakate, Handzettel, Veranstaltungsmeldungen für die Presse etc.). Für solche Veranstaltungen muss der Text auf den Werbemitteln enthalten sein, dass die Veranstaltung eine Veranstaltung des Evangelischen Bildungswerks ist.

Die Themen der einzelnen Treffen müssen in den Evangelischen Terminen benannt sein. Bei manchen Veranstaltungen können Sie u.U. noch keine Themen angeben (z.B. bei Seniorenkreisen, Frauenkreisen etc.), weil die Themen kurzfristig ausgewählt werden. Falls dies noch nicht möglich ist, muss folgende Formulierung in der Kurzbeschreibung eingetragen werden: „Die Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.“

Statistik vorbereiten

Nach einer Veranstaltung geben Sie in den Evangelischen Terminen noch die Dauer der Veranstaltung ein und die Anzahl der anwesenden Teilnehmenden und speichern die jeweilige Veranstaltung. Über das Menü Informationen gelangen Sie zum EBW-Statistik-Check. Dort sehen Sie alle Veranstaltungen bei denen noch Angaben fehlen. Nach dem Ergänzen und Speichern wird die Veranstaltung nicht mehr angezeigt.

Statistik abgeben

Wenn Sie alles so gemacht haben, wie bisher beschrieben, ist die Statistikabgabe schnell erledigt. Sie Rufen über den Menüpunkt Export / Import und Vorlagen die Seite mit den gespeicherten Exportvorlagen auf. Tragen Sie bitte den jeweiligen Statistikzeitraum ein: 01.01.YYYY bis 30.06.YYYY oder 01.07.YYYY bis 31.12.YYYY. Aus der Liste wählen Sie dann AEEB Landesstatistik Erwachsenenbildung aus und klicken auf Export. Sie erhalten dann eine Worddatei, die Sie noch anpassen können, wenn an einer Stelle noch Informationen fehlen (Dauer, Teilnehmerzahl). Diese Liste drucken Sie aus, unterschreiben sie und senden sie an das Bildungswerk.

Eltern-Kind-Arbeit

Viele Gemeinden bieten Eltern-Kind-Gruppen an. Diese sind ein wichtiger Teil der Erwachsenenbildung. Deshalb können diese Gruppen in der Statistik aufgeführt werden. Eine Neuerung gibt es jedoch: Es muss ein Konzept einsehbar sein. Um dies zu vereinfachen, können Sie gerne die Grundaussage des EBW zu den Eltern-Kind-Gruppen für die Internetseite Ihrer Kirchengemeinden übernehmen. Den Text finden Sie unter: Arbeitsbereiche, Eltern-Kind-Arbeit, Konzept. Wenn dieser Text auf der Internetseite der Kirchengemeinde unter Eltern-Kind-Gruppe steht, ist dies nach derzeitigem Stand völlig ausreichend.

Gruppen und Kreise

Die Themen der einzelnen Treffen müssen in den Evangelischen Terminen benannt sein. Bei manchen Veranstaltungen können Sie u.U. noch keine Themen angeben (z.B. bei Seniorenkreisen, Frauenkreisen etc.), weil die Themen kurzfristig ausgewählt werden. Falls dies noch nicht möglich ist, muss folgende Formulierung in der Kurzbeschreibung eingetragen werden: „Die Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.“

Downloads

Kontakt

Sie haben Fragen, wir helfen Ihnen gerne:

Geschäftsstelle des Evangelischen Bildungswerks
Am Öferl 8, 82362 Weilheim
Telefon: 0881 / 92 91 80
E-Mail: ebw.weilheim@elkb.de