Anmelde- und Teilnahmebedingungen (AGB)

Die Anmeldung (Buchung) und die Teilnahme für bzw. an sämtlichen Veranstaltungen des Evangelischen Bildungswerks im Dekanat Weilheim e. V. (EBW) erfolgt ausschließlich auf der Basis der nachfolgenden Anmelde- und Teilnahmebedingungen (AGB).

Hinweis zu den aktuellen Hygienebestimmungen: Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Hygienebestimmung für die Teilnahme an Veranstaltungen der Evangelischen Erwachsenenbildung. 

Anmeldung

Für alle Veranstaltungen des EBW ist eine vorherige Anmeldung in Textform erforderlich. Dafür ist das Online-Anmeldeformular, das Sie bei der jeweiligen Veranstaltung finden, zu verwenden. Eine telefonische Anmeldung ist nur in Ausnahmefällen möglich. Die Anmeldungen werden in der Regel in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung werden diese Anmelde- und Teilnahmebedingungen akzeptiert. Sie verpflichtet zur Zahlung der ausgewiesenen Teilnahmegebühr (Seminargebühr, Kursgebühr etc.).

Bei der Anmeldung besteht die Möglichkeit, eine Einwilligung zum Erhalt von weiteren Angeboten der Evangelischen Erwachsenenbildung im Dekanat Weilheim zu geben. Diese kann jederzeit durch Erklärung gegenüber dem EBW Weilheim, Am Öferl 8, 82362 Weilheim widerrufen werden.

Leistungsumfang

Die Teilnahmegebühr (Seminarbeitrag) umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung und ggf. Seminarunterlagen.

Über die Modalitäten bei mehrtägigen Präsenzveranstaltungen wird gesondert informiert. In der Regel sind Übernachtungskosten sowie Frühstück und Abendessen nicht im Leistungsumfang enthalten. Für Bildungsreisen gelten andere Bedingungen. Auf sie wird in der Ausschreibung der Reise hingewiesen.

Reisen

Das EBW tritt als Reisemittler auf, d. h. es werden Reisen von Reiseveranstaltern vermittelt. Deshalb gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Auf diese wird in der Ausschreibung hingewiesen.

Rücktritt durch Teilnehmende, Nichtteilnahme

Die Abmeldung von einer Veranstaltung muss in Textform erfolgen. Das Nichterscheinen zur Veranstaltung ist keine Abmeldung, sondern eine Nichtteilnahme. Bei Nichtteilnahme ohne Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn ist grundsätzlich die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Bei einer kurzfristigen Absage (Rücktritt) müssen wir uns leider vorbehalten, die entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen, wenn kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann. Keine Ausfallgebühren berechnen wir bis zum Anmeldeschluss, 50 % der Gebühr ab dem Anmeldeschluss, wenn dieser länger als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn liegt, mindestens jedoch 10 Euro. Bei Seminaren mit einer Teilnehmergebühr unter 10 Euro behalten wir die Seminargebühr ein. Ein Rücktritt ist nur bis 1 Woche vor Kursbeginn möglich, dann wird der volle Teilnehmerbeitrag vom EBW einbehalten, es sei denn der freigewordene Platz kann mit einer nachrückenden Person der Warteliste besetzt werden. Es entstehen Ihnen keine Kosten, wenn eine Ersatzperson an der Veranstaltung teilnimmt. 

Wir weisen darauf hin, dass diese Regelung auch für online und hybrid durchgeführte Veranstaltungen gelten.

Für Reisen gelten andere Stronoregelungen. Diese sind in der jeweiligen Ausschreibung genannt.

Absage von Veranstaltungen und Programmänderungen

Die Veranstaltung kann vom Veranstalter aus wichtigem Grund abgesagt werden, insbesondere mangels kostendeckender Teilnehmerzahl oder aufgrund höherer Gewalt. Die Information der Teilnehmenden erfolgt so schnell wie möglich. Bereits erfolgte Zahlungen werden innerhalb von vier Wochen erstattet.

Der Veranstalter ist zum Wechsel von Referenten oder zu Verschiebungen im Ablaufplan aus triftigem Grund, z. B. wegen Erkrankung des Referenten berechtigt, soweit dies den Teilnehmenden zumutbar ist.

Teilnahmegebühr

Der Seminarbeitrag ist umsatzsteuerbefreit. Die Zahlung erfolgt per Überweisung. Bei manchen Veranstaltungen ist eine Barzahlung möglich. Darauf wird gesondert hingewiesen.

Die Teilnahmegebühr ist nach Rechnungsstellung mit einer Zahlungsfrist von 14 Tagen fällig. Es ist per Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer bzw. des angegebenen Verwendungszwecks zu zahlen.

Förderung von Ehrenamtlichen

Ehrenamtlich Mitarbeitende haben gemäß des landeskirchlichen Ehrenamtsgesetz ggf. Anspruch auf Bezuschussung der Fortbildungskosten. Bitte sprechen Sie dies mit Ihrer Kirchengemeinde oder Einrichtung ab.

Verbot der Weitergabe von Unterlagen

Jegliche Weitergabe von Veranstaltungsunterlagen und Skripten an Dritte ohne die ausdrückliche Genehmigung des EBW ist untersagt. Bei Verletzung behält sich das EBW alle Rechte, insbesondere Unterlassungsansprüche und Ansprüche auf Schadensersatz vor.

Einlassvorbehalt

Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Haftung

Das EBW haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Eine Haftung für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl von Gegenständen aller Art ist ausgeschlossen. Werden für die An- und Abreise private PKWs benutzt bzw. Fahrgemeinschaften gebildet, so haften wir nicht für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Unfälle mit oder an diesen PKWs verursacht werden.

Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Veranstaltungsteilnehmenden werden gemäß dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) elektronisch gespeichert.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die gemachten Angaben für inhaltliche und organisatorische Zwecke der Veranstaltung sowie zum Nachweis für die staatliche Förderung erhoben werden. Nach Ablauf der Fristen der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften werden die Daten gelöscht.

Die Datenschutzhinweise können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.

Dokumentationen – Foto-, Film- und Audio-Aufnahmen

Während der Veranstaltungen können zu Dokumentationszwecken Fotografien erstellt, Filme gedreht oder Tonmitschnitte durchgeführt werden. Wir behalten uns vor, die Fotos, Filme und Tonaufnahmen zu veröffentlichen, sie insbesondere zu vervielfältigen und zu verbreiten (in gedruckter Form und auf digitalen Trägern), sie öffentlich auszustellen (z. B. bei anderen Veranstaltungen), sie öffentlich wiederzugeben (etwa bei Filmvorführungen) und sie öffentlich zugänglich zu machen (im Wege der Online-Übermittlung).
Der/die Teilnehmende gibt das zeitlich und räumlich unbefristete Einverständnis zur Veröffentlichung von Foto-, Film- und Audio-Aufnahmen der eigenen Person. Das Recht auf Widerspruch besteht.

Geltungsbereich

Die Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen, Kurse, Seminare, Exkursionen etc., zu denen Sie sich beim EBW Weilheim anmelden.


Netiquette für Online-Veranstaltungen

Wir verwenden für Online-Veranstaltungen die Videokonferenzplattform Zoom. Die Datenschutzhinweise für unsere Zoom-Meetings können Sie auf der Website des Evang.-Luth. Dekanats Weilheim lesen.

Mitschnitt

Es finden grundsätzlich keine Aufzeichnungen von Online-Veranstaltungen statt. Sollten ausnahmsweise Aufnahmen vorgesehen sein, werden Sie vorab darüber informiert und um eine gesonderte Zustimmung gebeten. Das Anfertigen von Mitschnitten, Aufzeichnungen und Screenshots durch die Teilnehmenden ist nicht zulässig.

Stummschaltung

Beim Betreten des Online-Veranstaltungsraums ist das Mikrofon der Teilnehmer standardmäßig stummgeschaltet. Wir bitten Sie im Verlauf der Veranstaltung weiterhin das Mikrofon stumm zu schalten, sofern Sie nicht sprechen. Damit werden Störungen durch Hintergrundgeräusche minimiert. Wenn eine Person kurzzeitig nicht am Platz ist, bitten wir darum, sich (z. B. über den Chat) abzumelden.

Verwendung von Echtnamen

Damit für alle Teilnehmenden und auch für die Referenten die Kursgemeinschaft transparent ist und Sie direkt angesprochen werden können, geben Sie bitte Ihren richtigen Namen mit Vor- und Nachnamen als Anzeigenamen an. Behandeln Sie die Einblicke, die Sie durch die Videokonferenz über die anderen Teilnehmenden erhalten, vertraulich.

Rechte des Veranstalters bei Störungen

Ein respektvoller und höflicher Umgangston ist wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Online-Veranstaltung. Bei Störung der Veranstaltung oder unangemessener Nutzung des Chats behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmende von der Chatnutzung/Veranstaltung auszuschließen oder den Chat abzuschalten.